Willkommen in der digitalen Infomappe der Flex Fernschule

Hier erfahren Sie mehr über die Arbeitsweise der Flex, können unsere Leistungs- und Entgeltvereinbarung einsehen und erhalten beispielhaft erste Einblicke in unsere Lernbriefe.

Info-Broschüre

Hier erfahren Sie mehr über die Arbeitsweise der Flex Fernschule und darüber, was unser Anliegen ist.

Preisübersicht

…für unsere Entgeltverhandelten Leistungen und für die Durchführung der Lernstandserheben (Einstufungsaufgaben).

Flex-Fahrplan

In diesen Schritten gehen wir gemeinsam die Unterstützung mit der Flex Fernschule an.

1. Einsteigen

Klärungsphase

  • Eltern, Jugendliche, Jugendämter, Träger der Jugendhilfe und Therapeuten werden bei der Flex-Fernschule beraten, ob und wie eine Unterstützung sinnvoll sein könnte.
  • Klärung der Kostenübernahme (Flex kann im Rahmen der Jugendhilfe, Eingliederungshilfe oder mit Eigenmitteln finanziert werden).
  • Klärung der Schulpflicht durch die Beteiligten vor Ort (wir beraten und unterstützen).
  • Wir klären mit den Beteiligten den zusätzlichen Unterstützungsbedarf vor Ort.

2. Fahrt aufnehmen

Beginn der Hilfe

  • Ein Einstieg in die Flex-Fernschule ist jederzeit möglich!
  • Ein Einstufungstest (kostenpflichtig) in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch gibt Aufschluss über den Wissensstand der Jugendlichen.
  • Alle an der Hilfe Beteiligten erhalten hierzu eine ausführliche Rückmeldung.
  • Gemeinsam (i.d.R. im Rahmen des Hilfeplanverfahrens) werden der Einstieg und das Ziel festgelegt

Eingewöhnungsphase

  • Wir helfen und unterstützen bei der Gewöhnung an einen wöchentlichen Lernrhythmus.
  • Wir begleiten die Gestaltung des Arbeitsplatzes und üben die Arbeitsorganisation.
  • Methoden und Lerntechniken werden vermittelt und die Lernenden werden an die Bearbeitung von Lernmaterialien in verschiedenen Fächern herangeführt.

3. Der individuelle Weg

Individuelle Förderung

  • Der Flex-Schüler wird von 2 bis 3 Fachlehrern und dem persönlichen Begleitlehrer aus der Distanz begleitet.
  • Im 4-Monatsrhythmus werden die Jugendlichen, die Hilfebeteiligten vor Ort und das Jugendamt vom Bezugslehrer über Fortschritte und Verlauf informiert. Die Lernenden können so die Förderung aktiv mitgestalten und selbst kontrollieren.
  • Die Begleitlehrer halten intensiven Kontakt mit dem Unterstützungssystem vor Ort.
  • Das Lernpensum orientiert sich am Bedarf des Jugendlichen.
  • Es werden individuelle, persönlichkeitsorientierte Vereinbarungen mit den Jugendlichen getroffen.
  • Flex-Schüler können mit der Flex-Fernschule einen Schulabschluss erreichen oder in das  Regelschulsystem reintegriert werden.

 

Individueller Lernprozess

  • Wir senden individuelle Aufgaben im wöchentlichen Rhythmus.
  • Jede Leistung wird schriftlich bewertet.
  • Der Lernprozess wird an die Jugendlichen angepasst.
  • Wir unterstützen die berufliche Orientierung und Zukunftsplanung.
  • Wir können uns Veränderungen im Lebensumfeld anpassen.
  • Flex fördert ohne festgelegte Klassenstufen.
  • Wir fördern im multidisziplinären Team.
  • Flex ist anerkannte Erziehungshilfe.

4. Zieleinfahrt

Prüfungsvorbereitung

  • Wir bereiten gezielt auf prüfungsrelevante Themen vor.
  • Die Flex-Fernschule bietet zusätzlich Seminare zur Prüfungsvorbereitung an.
  • Wir trainieren Prüfungssituationen.
  • Wir helfen Ängste abzubauen und erarbeiten Strategien.

 

Prüfung

  • Die Flex-Fernschule bereitet auf die Schulfremdenprüfung, bzw. auf die Nichtschülerprüfung an staatlichen Schulen vor.
  • Prüfungen finden – je nach den Vorschriften des Bundeslandes – an öffentlichen Schulen oder in einer Flex-Fernschule statt.

Entgeltvereinbarung

Entgeltvereinbarung

Leistungsvereinbarung

Leistungsvereinbarung

Einblicke in unsere Lernbriefe

Hier können Sie in beispielhaft ausgewählten Lernbriefen schmökern. (Vorschaubilder einfügen und Lernbriefe als pdfs verlinken)

Hauptschul-Lernbriefe

Realschul-Lernbriefe